Twitter Facebook

Marius Müller-Westernhagen

von Flo am 21.02.2013   |   Sonstiges

Schon seit mehreren Tagen frage ich mich, wie ich den Einstieg in das alles hier am besten wieder finde. Ich könnte jetzt stumpf und schnell die Gründe für den wenigen Output in letzter Zeit runterrattern, irgendwie würde das dem Ganzen aber nicht wirklich gerecht werden und ich hätte das Gefühl nur die Hälfte von dem was gesagt werden muss, wirklich gesagt zu haben.

Dieser Blog hier war immer unsere Spielwiese. Wir haben von heute auf morgen Layouts geswitcht, neue Formate aus dem Boden gestampft, alte Formate eingestampft und immer wieder überlegt in welche Richtung alles gehen kann. Ist das hier ein Blog? Entwickelt sich das langsam zu einer Art Magazin? Wen wollen wir ansprechen? Was wollen wir ansprechen? Es gab in den letzten Jahren immer wieder viele Fragen, auf die wir oft eine Antwort hatten, die uns längerfristig gesehen aber alle zurück an einen Punkt geführt haben. Freiheit, und das klingt jetzt vielleicht ein wenig pathetisch, ist das einzige was zählt.

Wir haben uns immer wieder Konzepte für diesen Blog oder auch unsere Formate wie „We Like Bier“ überlegt, wollten dem User/Zuschauer eine Sicherheit mit regelmäßigen Erscheinungsterminen und festen Strukturen/Abläufen geben und sind im Endeffekt immer wieder daran „gescheitert“, weil es irgendwann Arbeit wurde und der Spass, zumindest zeitweise, zu kurz kam.

In den letzten Wochen hatten wir alle sehr viel in unseren Jobs zu tun, haben an eigenen Projekten gearbeitet, Ideen verwirklicht, Feiertage genossen (und begossen) und, da spreche ich jetzt zumindest für mich, dieses Baby hier ein klein wenig aus den Augen verloren. Man schleift sich von einer Unsicherheit in die Nächste und irgendwann häuft sich der Berg und tröpfchenweise wird er immer größer.

Wir haben eigentlich zu dritt besprochen, dass wir uns demnächst mal bzgl. eines neuen Konzepts und einer neuen Struktur zusammensetzen, irgendwie fühlt sich das aber auch schon wieder so nach Pflicht und Stress an, dass ich mir für mich gerade die Frage stelle: Will ich das überhaupt? Ehrlich gesagt bin ich mir da nicht so sicher. Ein neues optisches Erscheinungsbild würde dem Ganzen hier sicherlich gut tun und da werden wir uns bestimmt auch früher oder später dran machen, im Endeffekt musste mir aber glaube ich nur eines klar werden: Wir können hier tun und lassen was wir wollen und wenn das andere Leute (damit meine ich euch), auch noch gut finden, dann ist dieses kleine Fleckchen Internet doch ein wunderbarer Ort.

10 Kommentare

Lars am 21.02.2013 um 16:23 Uhr

Ich glaube ich spreche für einige wenn ich sage, dass wir uns riesig freuen würden wenn ihr drei wieder zu eurer alten Hochform zurückfinden würdet. WLT war immer einer DER Blogs, bei dem man den Spaß an der Sache quasi in jedem Wort gelesen hat. Jeder Blogger weiß, dass es auch mal anders sein kann, aber sich daran zurückzuerinnern was man doch für einen Spaß mit dem eigenen Blog hatte und das man das wieder haben kann, ist doch manchmal schon Motivation genug! :)

stiller am 21.02.2013 um 16:27 Uhr

Macht ihr mal entspannt, ohne Druck bloggt es sich eh lockerer – und das Privatleben ist eh das Wichtigste. Ach ja: <3

Chris am 21.02.2013 um 16:27 Uhr

„Design Design“, ich will euren Scheiss lesen, und nicht was hübsches angucken! ;)
(Ich bin dabei, egal in welcher Frequenz und so)

Tobboo am 21.02.2013 um 16:29 Uhr

Ich kann das oben geschriebene zu 10000% unterschreiben und gutheißen. Das hast du schön geschrieben.

Jürgen am 21.02.2013 um 16:37 Uhr

Schön mal wieder was von euch zu hören, ich denke ihr bewegt euch in eine gute Richtung. Was du sagst ist ehrlich und jeder Blogger kennt diese „inneren Konflikte“. Und manchmal ist eben weniger doch mehr, bin gespannt auf Das was kommt,

Grüße von Jürgen

Marco am 21.02.2013 um 16:39 Uhr

Wenn Druck aufkommt, ist das manchmal doof, manchmal aber auch die Natur der Dinge… Hauptsache ihr macht irgendwas und wenn dazwischen mal 2 Monate nichts passiert, ist das ja auch nicht schlimm :)

Fylyp am 21.02.2013 um 16:48 Uhr

Hach, wie sich das ließt. Da spricht mir so vieles aus dem Herzen. Echt toll geschrieben Flo. Und hey, das Problem ist kein exklusives. Die kleinen Dinge bremsen die Großen. Und umgekehrt. Aber fabelhaft, wie ihr an die Sache herangeht! Köpfe hoch. Ich glaube an euch. Egal in welcher Form. Egal in welchem Format. ;)

leela cat am 21.02.2013 um 16:49 Uhr

Pathos! Pathos! Nie vergessen.
<3

Paulchen am 21.02.2013 um 18:54 Uhr

MEHR PATROS! MEHR PATROS!!
Macht was ihr wollt, das ist schließlich euer Baby, wir können warten. Das Leben geht immer vor. :)

PS: War übrigens sehr gut dich mal wieder gesehen zu haben, Schatz. :*

Nico am 16.03.2013 um 23:44 Uhr

Macht weiter so. Ich hab auch kaum raufgeguckt, auf euer Blog, in letzter Zeit. Das hält sich also ein bisschen die Waage ;-)

Bloß kein Druck. Es muss Spaß machen und man hat immer eine Alternative. Und eine ist immer die Unterlassung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *