Twitter Facebook

Ein ziemlich schreckhafter Mann

von Alex am 19.12.2012   |   Sonstiges

Mir geht es ja manchmal fast so wie dem armen Mann in folgendem Video – natürlich nicht ganz so heftig – aber die wenigen grauen Haare in meinem Bart habe ich bekommen weil es mich auf´s Übelste gerissen hat. Das red ich mir immer gern ein. Zum Glück ist meine Schreckhaftigkeit nicht ganz so ausgeprägt wie bei dem Norweger Basse Andersen, der in einem Copy Shop in Arendal arbeitet. Den kann man getrost als den schreckhaftesten Mann der Welt bezeichnen. Es ist absolut herrlich anzusehen wie es den Kerl regelmäßig aus den Latschen haut. Zum Glück kann der „arme“ Kerl über sein regelmäßiges Erschrecken lachen und mag es auch ganz gern wenn seine Kollegen sich immer neuen Schabernack ausdenken. Ich würde ehrlich gesagt, auch nichts anderes machen, wenn ich so einen Kollegen wie Basse hätte. Vermutlich ist es ein ziemlicher Spass einen Horrorfilm mit dem Kollegen anzuschauen.

via

2 Kommentare

Chriz am 19.12.2012 um 10:04 Uhr

Ich glaub ich würd den ganzen Tag nicht mehr arbeiten und nur noch überlegen, wie ich den Kollegen ärgern könnte.

Nico am 19.12.2012 um 15:07 Uhr

Manchmal wirkt sein Lachen schon ein bisschen verzweifelt. Bin mir nicht sicher, ob er sich da nicht ein bisschen was vormacht, wenn er sagt, er fände das selbst lustig. Hört sich ein bisschen wie ein Mobbingopfer, dass aus Angst vor noch fieseren Angriffen gegenüber einer potentiellen Hilfsinstanz beteuert, alles sei nur Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *