Twitter Facebook

Nicolas Winding Refn auf dem Filmfest in München

von Messel am 06.07.2012   |   Sonstiges

Den Meister des blutigen Genre-Mash-up-Gangster-Kinos, das Baby der Filmkritik, den fröhlichen Zyniker schlechthin hat es am letzten Wochenende in die beschauliche Isarmetropole verschlagen. Nicolas Winding Refn himself war auf dem Münchner Filmfest zu Gast. Und nicht nur das.

Im zarten Alter von 42 Jahren kann er jetzt schon von sich sagen, dass die Deutschen ihm eine Hommage gewidmet haben. Nicht nur sein Smash-Hit Drive, sondern auch die Pusher-Trilogie und Fear X wurden auf dem Filmfest noch Mal auf die große Leinwand geworfen.

Herrlich!

Aber nicht nur das. Es gab Nicolas Winding Refn auch zum Anfassen, oder besser gesagt zum Löchern. Mit Fragen! Beim Filmmakers-Talk hat er sich letzten Sonntag nerdigen Journalisten, tätowierten, auftrainierten Fans und ambitionierten Jungschauspielerinnen im Gespräch gestellt. Natürlich war ich dabei und habe hier mal ein paar Weisheiten gesammelt, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Ich nenne folgende Liste einfach mal „A Manual of Creating Cult Films by Nicolas Winding Refn„:

1. Es gibt keine Regeln.

2. Sei Pornograph: Es geht nur darum, was DU gerne sehen würdest.

3. Kontrast ist Energie.

4. „Guter Geschmack“ ist der Erzfeind Nummer EINS.

5. „Texas Chainsaw Massacre“ ist Kunst.

6. Die richtige Attitude -zumindest so lange bis man schlauer oder gar weiser ist- heißt: FUCK YOU!

7. Immer auf RISIKO spielen.

8. Inspiriere die Leute um Dich herum dazu ihr BESTES zu geben.

9. Am Ende geht es dann aber doch ums GELD…

10. … wenn man mehr als einen Film machen will.

 

Hier mal der Videozusammenschnitt der Veranstaltung:

Freuen kann man sich auch auf die neuen Projekte, die aktuell noch in Meister Refns Kochtopf brodeln. Jeder wartet ja schon sehnsüchtig auf Only God Forgives. Ein Boxmatch. Bangkok. Cops. Das sind doch Zutaten, da knurrt einem jetzt schon der Magen!

Außerdem wartet da noch ein Barbarella-Remake drauf gebraten zu werden und irgendwo in der Küche liegt auch der Kampf um den Zuschlag für das Remake zu Logan’s Run herum. Es geht also in Richtung Science-Fiction! Das könnte lecker werden!

Und weil es so schön ist hier nochmal ein Track aus dem Drive-Soundtrack:

http://vimeo.com/34397147

(Das ist ein Gastbeitrag von Teresa Hörl, die sich für uns gerade auf dem Münchner Filmfest rumtreibt und nach der ein oder anderen filmischen Perle Ausschau hält.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *