Twitter Facebook

Der Paradiso Synthesizer

von Messel am 16.03.2012   |   Musik & Film

Zum Start ins Wochenende noch ein bisschen Gearporn: Auf dem Bild zu sehen ist ein von Joseph Paradiso (was für ein Name) im Zeitraum von 1974 – 1988 am MIT entwickelter Modular Synthesizer – laut Paradiso’s Aussage das wahrscheinlich größte, selbstgebaute Modular-Synthesizer-System der Welt. Es besteht aus mehr als 125 Modulen. Baaam!

Der Clou daran: Man kann den Paradiso-Synth neuerdings „bequem“ von zu Hause aus steuern, per Eingabe mittels eures Browsers (Safari geht nicht habe ich gerade gesehen). Ich werd das nachher mal ausprobieren. Wer sich anhören will, was da gerade so rausblubbert – es gibt auch einen 24 Stunden Live Stream.

Hier noch ein kurzes Video, in dem der Erzeuger ein paar Worte zu seinem Baby los wird: (via)

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *