Twitter Facebook

Portrait: Filmkomponist Brian Tyler

von Messel am 17.11.2011   |   Musik & Film

Ich bewundere immer die Leute, die ein Musik-Instrument in die Hand nehmen und dann damit gleich rumdudeln als ob sie noch nie was anderes gemacht hätten. Die sogenannten Multi-Instrumentalisten. Ich bin ja eher der Multi-Trackpad-Versager. Na ja, wenigstens erspar ich meinen Mitmenschen dann das Gedudel.

Egal – vom Thema abgekommen – Brian Tyler ist einer von den Instrumentalisten, er dudelt aber zum Glück nicht rum, vielmehr spielt er Drums, Klavier, Gitarre, Bass, Cello, usw. Die Liste könnte man noch ewig so weiterführen aber dazu habe ich jetzt keine Lust. Oder interessiert euch die Tatsache dass er auch das Langhalslauten-Instrument Bouzouki beherrscht?

Komponieren kann er ebenfalls der Brian, aus seiner Feder stammen unter anderem die Soundtracks zu Filmen und Games wie „Eagle Eye“, „Fast and Furios“, „Battle Los Angeles“, „Need for Speed: The Run“ oder „Call of Duty: Modern Warfare 3“.

Dieses schön gemachte Video zeigt ihn bei der Arbeit und beim Plaudern aus dem Nähkästchen. Wer sich also ein bisschen für Film- und Game-Musik interessiert, liegt hier genau richtig.

via soundworkscollection

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *