Twitter Facebook

Dokumentation: Der Maler Otto Dix

von Messel am 11.11.2011   |   Kunst & Design

Auf Arte+7 läuft gerade eine sehr sehenswerte Doku über den deutschen Maler und Grafiker Otto Dix. Hab sie mir gestern reingezogen, kann ich jedem nur empfehlen.

Hier mal die Info von der Arte-Homepage:

„Geprägt von der Philosophie Friedrich Nietzsches, erkennt der Maler Otto Dix (1891-1969) Schönheit auch im Hässlichen. Selbst die abstoßendsten Szenen setzt er höchst kunstvoll um, vereint dabei die Ambivalenz von Schönheit und Grauen in seinen Bildern und lädt zum Hinschauen ein. Wie nur wenige Künstler seiner Zeit sieht er sich in der Tradition der großen deutschen Maler wie Dürer oder Cranach und greift auch auf die von ihnen verwendeten Techniken zurück. Doch im Kontrast zu dieser konservativen Sicht stehen seine Motive: Als Teil der Bewegung der Neuen Sachlichkeit im Berlin der 20er Jahre blickt Otto Dix aggressiv und kritisch gerade auf die verstörenden Aspekte des Lebens.“

2 Kommentare

Karin P.H. Grawe am 13.11.2011 um 20:23 Uhr

Habe die Sendung auch gesehen. Sehr beïndruckend! Ich bewundere Otto Dix sehr, sowohl als Künstler, sowohl als Mensch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *