Twitter Facebook

Frankenfont – Der Literaturklassiker gesetzt aus fehlerhaften PDFs

von Alex am 11.10.2011   |   Kunst & Design

Ein Problem, das viele Gestalter kennen, ist das Durcheinander das entsteht, wenn in einer PDF die Schriften nicht richtig oder unvollständig eingebettet sind. Man bekommt dann eine typographische Monstrosität zu sehen, welche optisch nicht zusammen passt. Genauso wie die Kreatur des Monsters aus dem Klassiker von Mary Shelley.

Das Projekt Frankenfont transportiert das ganze in die Digitale Welt und baut aus eben diesen fehlerhaften PDF-Files den Roman Frankenstein neu zusammen. Nette Idee, aber der Lesefluss wird somit ziemlich zu leiden haben. Zumindest bei mir.

via PB

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *