Twitter Facebook

Die ersten Abmahnungen wurden zurückgezogen

von Flo am 08.10.2012   |   Sonstiges

Es gibt Neuigkeiten von der Abmahnfront (wer die Geschichte nicht kennt, liest sich am besten Folgende Beiträge [Teil 1, Teil 2, Teil 3] durch) und es wurde uns bereits von 2 Betroffenen berichtet, dass die Abmahnungen zurückgezogen wurden. Es ging bei beiden Personen, wie auch bei uns, um die Bilder von Nathan Sawaya und die abmahnende Kanzlei schreibt ihnen hierzu folgendes: „Meine Mandatin hat sich daher dazu entschieden, den Interessen des Künstlers nicht weiter nachzugehen. Ich darf Sie daher bitten, die Abmahnung als gegenstandslos zu betrachten.“

Erstmal Glückwunsch an alle, bei denen die Abmahnung zurückgezogen wurden. Wir haben noch kein so einen Schrieb erhalten, hoffen aber natürlich, dass auch unsere Abmahnung zurückgezogen wird. Das Kuriose an der Sache ist eigentlich nur, dass von Anfang an nicht den Interessen (zumindest seiner Aussage nach) des Künstlers nachgegangen wurde. Außerdem bleibt abzuwarten was mit den Anwaltskosten passiert, die einige Betroffene natürlich trotzdem zu zahlen haben. Whatever, wir halten euch auf dem Laufenden.

UPDATE (09.10. – 11:45 Uhr): Unsere Abmahnung wurde nun auch zurückgezogen. Mehr Infos gibts in Kürze.

25 Kommentare

stiller am 08.10.2012 um 17:16 Uhr

Whoop-whoop! Hoffe mal, das Zurückziehen der Abmahnungen gilt für alle. Alles andere wäre ja total wirsch.

Daniel am 08.10.2012 um 17:20 Uhr

Da geht ja ein wenig die Sonne auf am Horizont. Hoffe das Ihr auch am besten heute noch so ein Schreiben bekommt. Wäre ja echt kurios, wenn bei euch die Abmahnung nicht zurück gezogen würde.

Fylyp am 08.10.2012 um 17:22 Uhr

Wiuwiu! Ich drücke weiterhin die Daumen! ;)

Tobboo am 08.10.2012 um 17:23 Uhr

Wäre natürlich Super! Leider zieht das alles einen wirklich miesen Beigeschmack mit sich.

Tobboo am 08.10.2012 um 17:27 Uhr

Was ich noch sagen wollte: Die Kanzlei macht es sich zudem ganz schön einfach, die Sache mit einem Satz zu beenden. Das ist mit die größte Frechheit. Keine Entschuldigung, nichts….

Alex am 08.10.2012 um 17:27 Uhr

@tobboo: Hast Du was anderes erwartet…. ;)

Marcel am 08.10.2012 um 18:00 Uhr

Hey. das lässt ja hoffen. Na, dann drück ich euch die Daumen.

Per am 08.10.2012 um 18:27 Uhr

Das geht gar nicht. Und die wird auch bei euch zurückgezogen. Das muss aber ein Nachspiel geben. Stichwort Sammelklage etc.

Brandy am 08.10.2012 um 19:19 Uhr

finde es auch nebenbei bemerkt ziemlich strange, dass diese holländische black sheep firma keine homepage hat….

Alex am 08.10.2012 um 19:49 Uhr

Die haben schon eine, welche aber auch ziemlich nichtssagend ist. Ich möchte jetzt nur nicht den Link von denen posten ;)

Brandy am 08.10.2012 um 20:38 Uhr

wenn du die gefunden hast, dann kannst du verdammt gut googeln ;-)
nichtssagende seiten sagen meistens alles!

Fylyp am 09.10.2012 um 11:58 Uhr

@tobboo @Alex
Frech ist das wirklich. Vor allem da die viele Zeit und Nerven, die man reinstecken durfte, gerade für Selbstständige umsonst war. Abgesehen der überflüssigen Lernkurve.

Aber hey, großartig, dass sich jetzt alles so entwickelt hat! Freut mich sehr für euch! ;)

Simone am 09.10.2012 um 11:58 Uhr

Die Schäfchen sind halt total wichtig, deswegen muss man sich da erst Mal einloggen um irgendwas zu sehen (falls da überhaupt was kommt) … deswegen haben die auch einen geschützten Twitter-Account, weil das vermutlich eine fiese Geheimgesellschaft ist …. gna!

An der Haascore-Front wurden die Forderungen auch gerade zurückgezogen.

Maik am 09.10.2012 um 12:18 Uhr

Yay! Wurde auch Zeit. Hoffentlich kommen nicht mehr so viele Updates, damit auch alle Paragraphenzeichen auf das Bild passen. ;)

Alex am 09.10.2012 um 13:27 Uhr

@per: mal schaun, wir werden in den nächsten Tagen mal intern diskutieren.

@fylyp, @tobboo: Zeit und Nerven ersetzt uns leider keiner. Wir haben aber zum Glück keine Anwaltskosten zu tragen ;)

@Simone: Glückwunsch auch an Euch an dieser Stelle! Die Begründung im Schreiben finde ich aber gelinde gesagt, auch ziemlich frech…!

@Maik: Merci beaucoup ;)

Heuni am 09.10.2012 um 15:01 Uhr

War mir klar, dass die das zurückziehen. Abzockgesellschaft. Ich hasse sowas.

Marco am 09.10.2012 um 18:30 Uhr

Irgendwie ist dieses ganze Abmahnsystem völlig abgefuckt und schützt weder die Werke, noch die Künstler, noch hat es einen lehrenden Hintergrund. Mich würde mal interessieren, was der Künstler am Ende bekommen hätte, zumal er ja nicht mal wusste, dass es da laufende Verfahren gibt, oder ob nur wieder dritte damit reich geworden wären, die sich lediglich die rechte sicherten. Wenn ja, wäre das wieder ein Beweis dafür, dass die Reichen immer reicher werden ;)

Wie gesagt. Völlig abgefuckt.

jens hohmann am 10.10.2012 um 22:46 Uhr

YEAAAAHHH!!!!

kai am 11.10.2012 um 13:03 Uhr

Na zum Glück gut ausgegangen!

@Per
Es gibt in Deutschland keine Sammelklagen.

kiki am 12.10.2012 um 11:18 Uhr

Nachdem der Gegenstand der Abmahnung offensichtlich aus der Luft gegriffen war sind wohl auch die Anwaltskosten nicht zu tragen. Ganz im Gegenteil würde ich mal prüfen, wie man gegen solche Kanzleien vorgehen kann, die Mandantschaften zum Zweck der persönlichen Bereicherung erfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.