Twitter Facebook

We Like That beim Public Viewing mit Pringles

von Alex am 22.06.2012   |   Sonstiges

Liebe Leserinnen und Leser, einer Einladung von Pringles folgend sind wir am Mittwoch, den 13. Juni in das ehrwürdige Olympiastadion in München gepilgert um gemeinsam mit einer Riesenschar von Fussballfans die EM-Partie Deutschland VS. Niederlande beim dortigen Public Viewing anzuschauen. Da wir alle drei schon ziemliche Fussballenthusiasten sind, haben wir natürlich zugesagt.

Am Pringles-Stand vor Ort gab es für die Zuschauer diverse Aktionen, wie Torwandschießen und es wurde die verrücktesten Fans gesucht. Diesselbe Aktion fand auch zeitgleich in Amsterdam beim dortigen Public Viewing statt und die verrücktesten Fans beider Länder standen sich dann per Liveschaltung in einem sportlichen Duell gegenüber. Beim Wettkampf mussten die Teilnehmer der beiden Teams bspw. die Zuschauer mit einem Fussballsong, der mit der Pringles-Fan-Can performed wurde, versuchen in zu Stimmung zu bringen, ihr Fussballfachwissen unter Beweis stellen oder zeigen wie es um ihre Jonglierkünste mit Pringlesdosen stand. Pünktlich zur Schaltung nach Amsterdam fing es natürlich heftig zu regnen an, weswegen die Fans in München etwas im Nachteil waren.

Letzlich verlor das deutsche Team der verrücktesten Fans gegen das Team aus Holland, was aber nicht weiter schlimm ist, da die deutsche Mannschaft dann im Spiel gegen Holland ja eindeutig den besseren Fussball gespielt hat. Hoffen wir das die deutsche Elf im heutigen Viertelfinalspiel gegen Griechenland genauso erfolgreich ist wie bisher. Nun aber genug gesprochen, in folgendem Video seht ihr ein paar Impressionen unseres Public Viewing Ausflugs und ob wir mit unseren Tipps zum Spielausgang richtig lagen.

Ja, wir wurden von Pringles auf das Public Viewing eingeladen und dies ist ein gesponsorter Beitrag. Wer das nicht so dufte findet, klickt halt einfach weiter!

1 Kommentar

bloes am 22.06.2012 um 15:29 Uhr

für pringles muss man sich echt entschuldigen. ich habe mal von einem der ex pringles blogger gehört, wie der verarscht wurde von denen. ich hoffe die bezahlen euch ordentlich. schade das man innerhalb der blogscene nicht zusammenhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.