Twitter Facebook

BUND: 5 vor 12

von Alex am 08.12.2011   |   Sonstiges

Das es für viele Tierarten kurz vor 12. ist, aufgrund von schwindenden Lebensraum, Umweltkatastrophen oder Jagd, ist natürlich nichts neues. Trotzdem muss man von Zeit zu Zeit wieder auf diese Tatsachen hinweisen und das mal wieder ins Bewusstsein der Leute rücken. Auch in meins.

So einen ähnlichen Gedankengang mußte auch der BUND e.V. gehabt haben, der die Agentur Scholz & Friends beauftragt hat Plakatmotive zu entwerfen, die auf eben diesen Umstand hinweisen. Ich muss sagen das ist dem gesamten Team hervorragend gelungen. Verantwortlich für die Illustrationen war Peppermill Berlin. Die Plakate wurden übrigens auch zu recht mit dem „Gold Press Lion for Illustration“ in Cannes ausgezeichnet.

Ein Tip an Marinas Hut für den Hinweis.

5 Kommentare

Zeitzeugin am 08.12.2011 um 09:01 Uhr

Auf jeden Fall sehr eindringlich und gut visualisiert, finde ich klasse.

Daniel am 08.12.2011 um 11:50 Uhr

Den Preiß haben die zurecht bekommen. Sehr sehr gut Illustriert und mit dem ersten Blick weiß man direkt, auch ohne den Text zulesen, was gemaint ist.

Sumi am 08.12.2011 um 12:48 Uhr

Gänsehaut :(

Nico am 14.12.2011 um 09:05 Uhr

Man sollte sich dabei dann aber bitte auch bewusst machen, dass der westliche Lebensstil- also wir alle- dafür verantwortlich sind.

Besonders das tägliche Essen von Fleisch und der Flächenverbrauch für die Tierhaltung und den Futteranbau nehmen sehr viel Platz weg. Vor allem Regenwald. Ein-Zwei Mal kann man auf gerodetem Regenwald was anbauen und dann ist er ohne Chemie zu nichts mehr zu gebrauchen. Aber Hauptsache unser täglich Fleisch gib uns heute..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.