Twitter Facebook

Und? Wie fühlt man sich so nach einer Woche als Freelancer?

von Flo am 06.10.2011   |   Sonstiges

Danke. Gut! Die Tage vergehen unglaublich schnell, woran ich mich erst noch gewöhnen muss, im Großen und Ganzen habe ich mir das aber schon so gedacht. Ansonsten ist es komisch … es fühlt sich momentan eher noch ein wenig nach Urlaub an, denn eigentlich mach ich da auch nichts anderes als den ganzen Tag im Internet rumzuhängen, aber die Unterschiede werden sich schon noch rauskristallisieren.

Die letzten Tage war ich neben ein paar wenigen Kundenprojekten hauptsächlich mit meiner eigenen Seite beschäftigt, die für einen Dude der sich mit Internetkram befasst, ja doch von recht hoher Wichtigkeit ist. Wer mir auf Twitter folgt hat ja vielleicht mitbekommen, dass die Idee und das Konzept desöfteren umgeworfen worden, aber wie das meistens so mit seinen eigenen Sachen ist, muss man da halt erst die richtige Richtung finden. Bei anderen Projekten geht das meistens schneller.

Ansonsten ist alles gut. Dass ich die Milch für meinen Kaffee jetzt selbst ranschaffen muss ist noch ein wenig ungewohnt und erinnert mich an alte Azubizeiten, aufgrund der Nähe des nächsten Supermarktes ist das aber nicht wirklich ein Problem. Außerdem hat man so einen Grund ab und zu mal das Haus zu verlassen und eine kleine Pause von der ganzen Bildschirmsitzerei zu bekommen.

Was ich mir mit Sicherheit auch noch angewöhnen muss sind sowas wie „feste“ Arbeitszeiten. Ich habe in der letzten Woche ziemlich schnell bemerkt, dass ich keine Probleme habe von früh morgens bis spät nachts vor der Kiste zu sitzen und das schlaucht einen auf Dauer dann doch ein bisschen rein. Gerade wenn es dann irgendwann wirklich Nachts wird und man aber der Meinung ist man muss unbedingt um spätestens 9 wieder auf der Matte stehen, dann lässt sich das mit einem gesunden Schlafrhythmus nicht wirklich vereinen. Aber das kommt auch noch, da bin ich mir sicher.

13 Kommentare

David Lampe am 06.10.2011 um 14:23 Uhr

Viel Erflog und Spaß! Ich glaube bisher machts du alles richtig, weiter so!

Alex K. aus B. an der G. am 06.10.2011 um 14:42 Uhr

Dann drück ich Dir mal die Daumen, daß Du damit viel Spaß und Erfolg hast. :)

honki am 06.10.2011 um 15:38 Uhr

Feste Arbeitszeiten? Du bist jetzt selbstständig – ich bring da mal eben den klassiker: „Man arbeitet selbst und ständig“ ;D

Anna am 06.10.2011 um 15:38 Uhr

Aw! Die Seite ist echt schön geworden! :)
Viel Erfolg damit! <3

MC Winkel am 06.10.2011 um 15:46 Uhr

Aus 9to5(i.S.v.17) mach 9to2 (i.S.v. 2am). Aber es fühlt sich nicht wie arbeit an. Viel Glück, Homie!

Per am 06.10.2011 um 18:04 Uhr

Super Internetauftritt, der das wichtigste gleich in den Vordergrund stellt: Dich und deine Arbeit. Halt so wie es sein sollte. Nur aus der „unverbindlichen“ Nachricht könnte vielleicht einfache eine Nachricht werden.

Kevin am 06.10.2011 um 20:55 Uhr

Saugeile Seite! Viel Erfolg bei deinem Vorhaben.

Maik am 06.10.2011 um 22:43 Uhr

Die Seite gefällt mir schonmal sehr. Schön aufgeräumt, clean und smooth. Bin gespannt, was da noch so kommt. ;) Hab jedenfalls viel Spaß und viel Erfolg!

Becci am 08.10.2011 um 15:57 Uhr

Die Seite mag ich! <3

Marco am 10.10.2011 um 18:54 Uhr

Aber das ist doch das schöne an der Selbstständigkeit, du musst nicht um 9 anfangen und um 17 Uhr aufhören, sondern wie du willst und wie du es vor dir selbst vertreten kannst. Schon beneidenswert, aber es verleitet sicher auch zum Gammeln *g*
Trotzdem: Glückwunsch :D

Marcel am 10.10.2011 um 21:43 Uhr

Den Arm in die Hüfte gestemmt? Jetz wirklich? :)
Na, ich wünsch dir viel Glück beim selbständig sein ;)

Stylons am 02.11.2011 um 09:25 Uhr

Ja geil, geil ey!
Ich glaub, dass bei einer so kreativen Rampensau wie dir nur die Gefahr besteht, dass du zuviel arbeitest ;)

Meine größte Gefahr wäre, während des Arbeitens Dose um Dose Bier zu leeren…

Ich drück dir auf jeden Fall auch die Daumen und wenn du bis jetzt noch nicht neben der Arbeit trinkst, dann leg dir doch einfach einen … naja nich Zapfenstreich, sondern nen ‚Zapfenstart‘ zu.
Dann haste ne Zeit wo Feierabend is und es Bier gibt!

Grüße aus Berlin!

Mokka am 09.11.2011 um 12:38 Uhr

Du machst das ganz super! Ich drücke alle Daumen und wünsche weiterhin ganz viel Spaß! Du bist bereits auf dem Weg, den ich sehr gerne auch gehen würde. Toi toi toi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.