Twitter Facebook

50 Freihand-Fahrradmoves in einem Musikvideo mit schlechter Musik

von Messel am 20.09.2011   |   Musik & Film

Wer früher bei uns auf’m Dorf nicht freihändig Fahrradfahren konnte war aber sowas von dermaßen raus – noch rauser waren eigentlich nur diejenigen, die ihre Busfahrkarten in einem Geldbeutel mit Sichtfenster um ihren Hals trugen (bzw. tragen mussten). Aber das führt jetzt zu weit, außerdem will ich hier niemanden diskriminieren bzw. Schuld dafür sein, dass bei dem ein oder anderen unangenehme Kindheitserinnerungen aus seinem Unterbewusstsein heraufsteigen.

Zurück zum Content. Dieses Video hier ist ganz lustig, ein paar Leute machen verschiedene Moves beim freihändig Fahrradfahren. Nicht mehr und nicht weniger. Ach ja, es soll eigentlich ein Musikvideo sein (glaube ich), aber den Song find ich irgendwie kacke. Egal, Geschmackssache.

Gedreht hat das ganze Ninian Doff, die Musik dazu stammt von Martin Brooks. Und wenn das Wetter jetzt noch etwas besser, die Theresienwiese nicht mit lauter Bierzelten und Achterbahnen zugestellt, und mein Bike nicht schon wieder kaputt wäre, dann würde ich jetzt in aller Seelenruhe so ein paar Moves ausprobieren…

2 Kommentare

Sascha am 20.09.2011 um 10:59 Uhr

Ich fahre heute noch freihändig, sogar mit Moves, aber auch mit echtem Handy…

Werner dauerfeuer am 20.09.2011 um 21:19 Uhr

„the hitler“ kam hier in bayern nicht so gut an …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.