Twitter Facebook

Ein Herz für Bier – Tegernseer Hell

von Flo am 26.07.2011   |   Sonstiges

Alle die uns kennen und wissen, dass wir eigentlich die Augustiner Liebhaber schlechthin sind, werden sich nun möglicherweise wundern, warum ich nicht das Bier mit dem Mönch auf dem Etikett bei der „Ein Herz für Bier“ Aktion empfehle. Das hat einen einfachen Grund. Augustiner kennt jeder, Augustiner mag (fast) jeder und Augustiner bekommt mittlerweile jeder und da sich das Augustiner den ersten Platz auf der Liste meiner Lieblingsbiere mit dem Tegernseer Hell teilen muss, überlasse ich diesem heute mal den Vortritt.

Gebraut wird das Tergernseer Hell vom Herzoglich Bayerischen Brauhaus Tegernsee, welches laut Wikipedia der Nachfolger einer um 1050 gegründeten Bierbrauerei am Tegernsee ist. Ziemlich alt also, der Ursprung dieses Gerstensaftes.

Was soll ich groß sagen? Das Bier ist, wie man am Namen erkennen kann, von der Hellen Sorte, hat 4,8 % Alkoholgehalt und kommt mit einem sehr traditionellen Etikett daher, dass seine bayerische Herkunft aufgrund der Blau/Weißen Rauten gleich nach Außen trägt.

Wenn ich im Getränkemarkt vor dem Regal stehe und sowohl Augustiner als auch Tegernseer im Regal stehen, dann kanns schonmal länger dauern, denn wie oben beschrieben kann ich mich oft wirklich nicht entscheiden worauf ich jetzt mehr Lust habe. Ich finde beide schmecken ähnlich, jedes bringt aber noch seine eigenen Note mit rein, weswegen die Entscheidung manchmal ziemlich scher fällt. Wenn ihr die Möglichkeit habt das Tegernseer irgendwo in der Nähe zu bekommen und vorher auch noch nichts von diesem großartigen Bier gehört habt, dann besorgt euch am besten mal ein paar Flaschen und probiert das Ding aus. Wenn ihr es eh schon kennt, dann bleibt euch höchstwahrscheinlich nichts anderes übrig als jetzt hier einen Kommentar zu schreiben, in dem steht, dass ihr mir nur beipflichten könnt und dieses Bier eines der Besten überhaupt ist. Prost!

13 Kommentare

marc am 26.07.2011 um 17:36 Uhr

das tegernseer spezial find ich a weng besser. allein schon fürs etikett. http://www.bier1.de/images/TegernseerSpezial.jpg

fabian am 26.07.2011 um 18:18 Uhr

eins der besten!

Hannes am 26.07.2011 um 18:29 Uhr

Richtig, das einzige was übrig bleibt, ist ein „Ganz genau!“ von sich zu geben. Ist eben das Bier unter den Bieren.

basti am 26.07.2011 um 18:54 Uhr

Und ich dachte ich bin der einzigste mit gutem Geschmack.

mandarine_one am 26.07.2011 um 23:35 Uhr

Das Tegernseer Helle ist in Neuburg ein echter Renner! Auch wenn ich ja eher der dunkle Typ bin, das geht immer!

BierBoy am 27.07.2011 um 00:38 Uhr

Augustiner schmeckt mir ein wenig besser, aber Tegernseer ist süffiger. Beide einfach dufte. Am besten abwechselnd genießen.

Trainer Maik am 27.07.2011 um 07:57 Uhr

Augustiner und Tegenseer Bier konnte ich vor zwei Wochen in München testen! Einfach lecker…

Gruß der Trainer von netzfundstuecke.de.vu

stiller am 27.07.2011 um 08:39 Uhr

Da merkt man ja, Bayern ist halt doch weit weg. Ich kenn’s gar nicht.

bene am 27.07.2011 um 10:31 Uhr

Tegernsee is wirklich super, wenn auch etwas süß. Bin da eher der herbe. Von Augustiner wird mir, entgegen des guten Geschmacks, speiübel und ich kann grundsätzlich jede Party aufgrund diverser Magenkrämpfe verlassen, nachdem ich ein Schluck davon getrunken hab.
Deshalb: Go Tegernsee!

BierBlogger am 27.07.2011 um 13:14 Uhr

Servus,
Zunächst: Starke Aktion! Da werd ich euch gleich mal kontaktieren, auch die Videocasts sind ja mal mehr als super!!

Grundsätzlich finde ich auch das Tegernseer Spezial besser als das Hell. Das Augustiner und das TH sind halt einfach wirklich Biere die richtig runter laufen.

Mittlerweile steh ich aber auch auf herbe Sachen :)

Bierige Grüße aus Franken!

W.R. am 30.04.2013 um 13:31 Uhr

Der Wahnsinn! habe Das Tegernsee Hell in einem Getränkemarkt
in Kassel entdeckt. Nun kann der Mai kommen 8 – )
Die Zeit um wieder im Bräustüberl zu sitzen verkürzt sich auch enorm.
Prost!
W.R.

Robert am 15.11.2013 um 15:00 Uhr

Ein sehr gutes Bier, man muss aber an der stelle noch erwähnen, das die königliche Brauerei sich das auch zahlen läst. Eine Kiste für 20 Euro + Pfand ist keine seltenheit.
Mein persönlicher absoluter favourit ist der Mallersdorfer Bock, ein seltenes helles Bockbier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.