Twitter Facebook

1-Bit Symphony von Tristan Perich

von Alex am 25.05.2011   |   Musik & Film

Der New Yorker Kreativkopf Tristan Perich hat es geschafft, eine Symphonie mit Fünf-Sätzen in einer CD-Hülle unterzubringen. Das Besondere daran ist, das es sich dabei nicht um eine traditionelle Aufnahme handelt, sondern fünf elektronische, von Hand montierte Bauteile erzeugen aus einem Assembler-Code Töne, die quasi live an einen Kopfhöreranschluss übertragen werden. Das ganze nett er dann passenderweise 1-Bit Symphony und wie sich das anhört, könnt ihr im Video sehen. Danke an Steffen für den Tipp.

Tristan Perich’s 1-Bit Symphony is an electronic composition in five movements on a single microchip. Though housed in a CD jewel case like his first circuit album (1-Bit Music 2004-05), 1-Bit Symphony is not a recording in the traditional sense; it literally „performs“ its music live when turned on. A complete electronic circuit—programmed by the artist and assembled by hand—plays the music through a headphone jack mounted into the case itself.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.