Twitter Facebook

Whale Street Art

von Alex am 24.05.2011   |   Sonstiges

Die Naturschutzorgansiation Sea Sheperd hat im Zuge einer ihrer Protestaktionen gegen den Walfang und um eine breitere Öffentlichkeit für das Thema zu erreichen, Plakate der 172, im Laufe des Jahres getöteten Wale auf Zaunpfählen aufgespießt. Durch das harpunenartige Aufspießen der Plakate bekommt die Aktion irgendwie einen Streetart-Charakter und erinnert gleichzeitig an die Brutalität des Walfangs. Meiner Meinung nach eine der gelungeneren Aktionen der nicht immer unumstrittenen Organisation.

4 Kommentare

zie am 24.05.2011 um 15:03 Uhr

sowas ist keine street-art sonern viel mehr ambient media oder guerilla marketing

c33 am 24.05.2011 um 18:24 Uhr

im Text steht “[…]bekommt die Aktion irgendwie einen Streetart-Charakter“[…], nicht das es Street-Art ist. Außerdem finde ich die beiden Begriffe Ambient Media/Guerilla Marketing hier unangebracht, da nicht wirklich was beworben wird, sondern ein Mißstand angeprangert wird und die Aktion eine Form von Protest ist. Was Street-Art in vielen Fällen für mich auch ist… Kann ja jeder Auslegen wie er will ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.