Twitter Facebook

Typo-Porn: Custom Lettering of the ’40s and ’50s

von Alex am 22.03.2011   |   Kunst & Design

Rian Hughes hat in seinem Buch Custom Lettering of the ’40s and ’50s jede Menge Beispiele für Schrifttypen von Werbeanzeigen, Filmplakaten und Sonstigem aus einer Zeit zusammengetragen, als Typografie tatsächlich noch ein Handwerk war. Purer Typo-Porn also. Das ganze gibts auch noch für die ’60s and ’70s und schaut euch ruhig mal das Portfolio von dem Mann an, der hat ein sehr breites Spektrum an Fähigkeiten, da ist wirklich für jeden was dabei. Ich bin dann mal stöbern…

„Custom Lettering of the 40s & 50s is a celebration of the stunning and stylistically varied headline lettering that predated modern computer type. Each a unique one-off, custom hand-drawn lettering had a stylistic freedom and creative energy unfettered by traditional typographic rules and regulations.“

via

2 Kommentare

Marco am 22.03.2011 um 15:57 Uhr

fap fap fap… ;)

Ach na ja… da kommt wohl nur der Gestalter zum Abschuss :D

c33 am 22.03.2011 um 16:20 Uhr

Ja ja Mr. Right Hand. Manchmal bist du schon ein kleines Ferkel…;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.