Twitter Facebook

The evolution of hands at gigs

von Flo am 03.01.2011   |   Sonstiges

Die Grafik „The evolution of hands at gigs“ zeigt, wie der Titel schon sagt, die Entwicklung von „Handzeichen“ auf Musikkonzerten und ich muss gestehen, der Wahrheitsgehalt der in der Grafik schlummert ist (leider) ziemlich hoch. Anstatt aktiv irgendwas zu erleben, geht es heutzutage bei vielem nur noch darum, die passenden Fotos zu erhaschen, um den Moment längerfristig festzuhalten. Die Intensität des Erlebten geht dabei aber leider häufig verloren.

Ich will hier keinen Moralapostel spielen, ich bin selber einer der Menschen, die gerne viele Fotos von Konzerten oder so mitnehmen und ich zähle mich auch zu denen, die viel zu selten einfach mal den Moment geniessen. Vielleicht kann man aber einfach mal darüber nachdenken. (via)

2 Kommentare

Marco am 03.01.2011 um 22:08 Uhr

Und wie ich mich fragte, was ein Morala-postel ist *g*
Davon ab, ja, ich finds ja auch blöd, deswegen mach ich auf Konzerten echt nur noch selten Fotos.
Und ich strecke immer nur einen Finger hoch, fiel mir mal so auf :D

Steffen am 07.01.2011 um 01:10 Uhr

es fehlt allerdings auch noch der typ, der ständig versucht auf fotos zu kommen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.