Twitter Facebook

Exactitudes

von Flo am 13.02.2009   |   Fotografie

exactitudes

Haha. Excatitudes beweist dann also, dass man uns doch alle in Schubladen stecken kann und dass man sich selber schneller in Uniformierungen zwängt als es einem vielleicht sogar lieb ist. (via)

1 Kommentar

hcl am 13.02.2009 um 17:41 Uhr

tut es nicht. regt mich auch immer wieder auf, das. die fotos sind alle jeweils bei bestimmten anlässen entstanden, daraus ergibt sich natürlich eine gewisse ähnlichkeit der stylings. in hunderten von besuchern eines rockkonzertes 12 ähnlich gekleidete zu finden ist auch nicht so die kunst.
und: die unterschiede sind bei soclhen anlässen für aussenstehende gar nicht zu erkennen, oder als nicht wichtig angesehen. insider wissen allerdings schon zu deuten, ob das ein GWAR oder SEPULtURA shirt ist, oder ob die hose von C&A oder Diesel ist. die tasche von Prada oder Tschibo (je nach veranstaltung). das sind codes, die unterhalb der wahrnehmungsschwelle von aussenstehenden sind. die sind also untereinander durchaus unterschiedlich, und nur für andere sieht das gleich aus.
und wären die jungs an einem beliebigen anderen tag fotografiert worden, sähen sie wahrscheinlich weniger ähnlich aus, und man müsste ganz neue schubladen aufmachen.
also – hübsche arbeit. die aber nix beweist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.