Twitter Facebook

6 Kommentare

René am 22.04.2008 um 17:03 Uhr

Neospießer sind die Punks von Heute.

hotzen am 22.04.2008 um 17:23 Uhr

Ich finds nur krass … und dann fragt sich noch wer woher die ganze Vorurteilskacke kommt. Grade der eine auf den Bildern. (A) auffer Jacke aber Emos anficken. Wegen dir bleibt Anarchie ne reine Utopie, meen Jung …

boile am 22.04.2008 um 23:11 Uhr

wobei man aber dazu sagen muss dass emo in den letzten jahren den mainstream wieder zurück in punk gebracht hat und das nich zu knapp.
save razors – kill an emo hähä

Lex Luger am 23.04.2008 um 09:36 Uhr

dein schlusskommentar ist ja mal wieder total gut…hast mal wieder nachgedacht, bevor geschrieben hast. fein boile fein….
die ganzen argumente in dem artikel sind eh total lächerlich, vor allem find ich diesen style-klau-vorwurf voll gut – punks, rockabillies etc. sind ja bekannt für ihre große innovationsstärke…wenns den leuten zu langweilig wird müssen sie halt jemandem die rübe einhauen, am besten noch sich gegenseitig bzw den leuten, die ihrer großartigen kultur am nächsten stehen, sich gemeinsam gegen nazis etc zu verbünden wär ja uncool. und vielleicht auch zu anstrengend. denn meiner meinung nach ist das genau so ne nummer. und die argumente von wg. unmännlich, schwul etc. zeugt auch nicht unbedingt von einem grossen toleranten bewusstsein…im gegenteil. wie gesagt, ich find den style und das theatralisch/melancholische genausowenig gut und in gewisserweise lächerlich, aber wenn sich diese kids so ausleben wollen, dann sollen die das halt machen. mir ist das relativ egal. jeder soll das machen was er für richtig hält, solange er keinen anderen dadurch schadet. word up…

boile am 23.04.2008 um 21:56 Uhr

nope^^

Denker am 27.04.2008 um 19:46 Uhr

Tja ich würd sagen, wir fragen den EMO vor Ort nach seiner Meinung….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.