Twitter Facebook

Alice Musiol

von Flo am 21.04.2008   |   Kunst & Design

Eigentlich sind Salzstangen und Toastbrot ja zum Essen da. Aber irgendwie machen die sich als Boden bzw. Hausbau-Material auch gut. Alice Musiol … ich bin begeistert! (via)

6 Kommentare

Lex Luger am 21.04.2008 um 11:40 Uhr

wow, ich bin begeistert. das ist echt mal eine kaputte idee…irgendwie. zwar nicht wirklich neu mit nahrungsmitteln kunst zu machen, aber von der umsetzung her schon gut gemacht. und vor allem das mit den salzstangen ist glaube ich eine ziemliche frickel arbeit. vielen dank für´s finden flo. sowas flasht immer…

hotzen am 21.04.2008 um 11:44 Uhr

Hehe jo. Die idee is wirklich nich neu, das stimmt. Aber fett isses aufjedenfall. Wär interessant zu erfahren wie viele Salzstangen da so rumstehen … auf dem Boden!

Lex Luger am 21.04.2008 um 11:56 Uhr

yep, ich trau mir nicht zu eine schätzung zu machen. die gute dame hat vielleicht den örtlichen diskounter leergeräumt. hahaha, das stell ich mir lustig vor. ein einkaufswagen nur voll mit salzstangenpackungen. vielleicht gibts ja davon auch ein überwachungsvideo….

hotzen am 21.04.2008 um 12:13 Uhr

Kann man ja mal ziehen. Im V-Markt. Haha. Einen ganzen Wagen mit Salzstangen vollpacken, zur Kasse fahren und weglaufen. Am besten mit 10 Leuten, jeder packt einen eigenen Wagen voll. Komplett mit dem gleichen Produkt. Wir fahrne zur Kasse und lassens stehen. Oder besser noch … bei Lidl! Haha!

Lex Luger am 21.04.2008 um 12:52 Uhr

oh ja, das wäre dann auf jeden fall lustig guerilla aktion. das wäre quasi auch ein gefundenes fressen für die lokalzeitung. die wissen eh immer nicht was sie schreiben sollen. am besten noch wenn das studio fertig ist und colectivo stencils, dann haben wir sogar noch nen werbeeffekt. hahah…oh geistesblitz, noch besser wäre zeitgleich alle discounter in bc zu machen…was meinst was da los ist….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.